Hausunterricht; Beantragung von Kostenersatz für Mehrarbeit

Lehrpersonal, das Hausunterricht leistet, kann für die dadurch entstehende Mehrarbeit Kostenersatz verlangen.

Beschreibung

Der Hausunterricht erfolgt dann, wenn die Schülerin/der Schüler nicht am Unterricht in der Schule teilnehmen kann. Das Lehrpersonal kann für die dadurch entstehende Mehrarbeit Kostenersatz verlangen.

Der jeweilige Antrag auf Abrechnung von Mehrarbeit wird vom Schulleiter bzw. Schulträger zur Bestätigung der Angaben unterschrieben und anschließend an die Regierung bzw. Landesamt für Finanzen weitergeleitet.

Die Mehrarbeit von beim Schulträger angestelltem Lehrpersonal an privaten Schulen wird von der Regierung berechnet. Auch die Auszahlung des Kostenersatzes erfolgt durch die Regierung.

Bei staatlichem Lehrpersonal an privaten Schulen stellt die Regierung fest, das Mehrarbeit für Hausunterricht geleistet wurden; der Kostenersatz wird vom Landesamt für Finanzen ausgezahlt.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Oberbayern - Sachgebiet 44 - Schulorganisation, Schulrecht

    Ansprechpartner
    Aslan, Alexandra
    Telefon +49 (0)89 2176-2768
    E-Mail

    Öffnungszeiten allgemein

    MO08:00 - 16:00 Uhr
    DI08:00 - 16:00 Uhr
    MI08:00 - 16:00 Uhr
    DO08:00 - 16:00 Uhr
    FR08:00 - 14:00 Uhr

    Öffnungszeiten auch nach Vereinbarung!

    Hausanschrift
    Maximilianstraße 39
    80538 München
    Postanschrift
    80534 München
    Telefon +49 (0)89 2176-0
    Fax +49 (0)89 2176-2914

Formulare

  • Aufrechnung der Mehrarbeitsstunden für Hausunterricht nach Art. 23 Abs. 2 BayEUG

Stand: 09.12.2019
Redaktionell verantwortlich: Regierung von Schwaben (siehe BayernPortal)