Staatlicher Hochbau; Informationen

Museen, Theater und Kirchen, Hochschulen und Universitäten, Klinika, Polizeiinspektionen, Finanzämter, Kasernen und noch viele andere Bauaufgaben gehören zum facettenreichen Spektrum des Staatlichen Hochbaus. Auftraggeber sind die Landesressorts, der Bund, die NATO, die in Bayern stationierten Gaststreitkräfte und weitere Bauherren, wie zum Beispiel Kirchen.

Beschreibung

Der Bereich Hochbau der Bayerischen Staatsbauverwaltung erfüllt die Bauaufgaben des Landes, des Bundes und weiterer Bauherren, wie zum Beispiel Kirchen. Die Aufgaben werden in der Oberstufe vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, in der Mittelstufe von den Regierungen bzw. der Landesbaudirektion Bayern und in der Unterstufe von den Staatlichen Bauämtern wahrgenommen.

Die Regierungen sind für alle Landesbaumaßnahmen im Regierungsbezirk zuständig und führen die Fach- und Dienstaufsicht über die Staatlichen Bauämter. Bei Bundeshochbauprojekten übernimmt die Landesbaudirektion Bayern die Rolle der Fachaufsicht. Planung und Durchführung der Projekte liegen bei den 22 Staatlichen Bauämtern in Bayern.

Ob es sich um eine Restaurierung, einen Neu-, An- oder Umbau handelt - der Bereich Hochbau der Bayerischen Staatsbauverwaltung realisiert sämtliche staatliche Bauvorhaben. Das Leistungsspektrum "aus einer Hand" reicht von der städtebaulichen Rahmenplanung über die erste Beratung zum Bauprogramm eines konkreten Bauvorhabens bis hin zur Übergabe des fertigen Bauwerks.

Die baufachlichen Zielsetzungen sind Erhalt und Pflege von Baukultur in Bayern mit hoher architektonischer Qualität, gleichzeitiger Termin- und Kostensicherheit und der Förderung des Wettbewerbswesens. Bei ihren Bauprojekten achten die Staatlichen Bauämter besonders auf energieeffiziente, nachhaltige und barrierefreie Planung und Umsetzung.

Mit Investitionen in 2019 von über 1,8 Mrd. Euro von Land und Bund ist der Staatliche Hochbau einer der größten Auftraggeber für die bayerische Bauwirtschaft sowie für freischaffende Architekten, Ingenieure und Künstler.

Darüber hinaus berät der Bereich Hochbau der Bayerischen Staatsbauverwaltung bei Bauvorhaben, die der Staat zwar nicht selber baut, aber fördert - wie beispielsweise Kindergärten, Feuerwehrhäuser, Schulen und Krankenhäuser.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Oberbayern - Sachgebiet 30.1 - Staatlicher Hochbau - VOB-Stelle

    Ansprechpartner
    Tippmann, Ursula - stellvertretende Sachgebietsleiterin
    VOB-Stelle
    Telefon +49 (0)89 2176-2544
    Fax +49 (0)89 2176-2859
    E-Mail

    Vogelsgesang, Frieder - Sachgebietsleiter
    Telefon +49 (0)89 2176-2569
    Fax +49 (0)89 2176-402569
    E-Mail

    Öffnungszeiten allgemein

    MO08:00 - 16:00 Uhr
    DI08:00 - 16:00 Uhr
    MI08:00 - 16:00 Uhr
    DO08:00 - 16:00 Uhr
    FR08:00 - 14:00 Uhr

    Öffnungszeiten auch nach Vereinbarung!

    Hausanschrift
    Maximilianstraße 39
    80538 München
    Postanschrift
    80534 München
    Telefon +49 (0)89 2176-0
    Fax +49 (0)89 2176-2914

  • Regierung von Oberbayern - Sachgebiet 30.2 - Energie und Betriebstechnik

    Ansprechpartner
    Demmelmair, Manfred - Sachgebietsleiter
    Telefon +49 (0)89 2176-2353
    Fax +49 (0)89 2176-402353
    E-Mail

    Lenz, Michael - stellvertretender Sachgebietsleiter
    Referent Elektrotechnik
    Telefon +49 (0)89 2176-2570
    Fax +49 (0)89 2176-402570
    E-Mail

    Pscheidl, Hubert
    Referent
    Telefon +49 (0)89 2176-2367
    Fax +49 (0)89 2176-402367
    E-Mail

    Dr.-Ing. Winkler, Günter - stellvertretender Sachgebietsleiter
    Referent Maschinenwesen
    Telefon +49 (0)89 2176-2861
    Fax +49 (0)89 2176-402861
    E-Mail

    Öffnungszeiten allgemein

    MO08:00 - 16:00 Uhr
    DI08:00 - 16:00 Uhr
    MI08:00 - 16:00 Uhr
    DO08:00 - 16:00 Uhr
    FR08:00 - 14:00 Uhr

    Öffnungszeiten auch nach Vereinbarung!

    Hausanschrift
    Maximilianstraße 39
    80538 München
    Postanschrift
    80534 München
    Telefon +49 (0)89 2176-0
    Fax +49 (0)89 2176-2914

Stand: 29.01.2020
Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (siehe BayernPortal)