Privatpilotenlizenz; Beantragung der Erteilung einer weiteren Berechtigung

Die Rechte einer Privatpilotenlizenz können auf Antrag erweitert werden.

Beschreibung

Die Rechte einer Privatpilotenlizenz können auf die Berechtigung zur Durchführung von Kunstflügen, die Berechtigung zum Schleppen von Segelflugzeugen und Bannern, um die Nachtflugberechtigung, Bergflugberechtigung, die Berechtigung von verschiedenen Startarten für Inhaber einer Segelflugpilotenlizenz und die Berechtigung zur gewerblichen Tätigkeit oder Tätigkeit gegen Vergütung eines Segelflugzeug- oder Ballonpiloten, erweitert werden.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Oberbayern - Sachgebiet 25 - Luftamt Südbayern

    Ansprechpartner
    Brand, Andrea
    Lizenzen - Erteilung, Verlängerung, Erneuerung (M-Z), Zuverlässigkeitsüberprüfung für Luftfahrer - Antragsannahme (M-Z)
    Telefon +49 (0)89 2176-2458
    Fax +49 (0)89 2176-2263
    E-Mail

    Fieber, Beate
    Lizenzen - Erteilung, Verlängerung, Erneuerung (F-L), Zuverlässigkeitsüberprüfung für Luftfahrer - Antragsannahme (G-L)
    Telefon +49 (0)89 2176-2214
    Fax +49 (0)89 2176-2263
    E-Mail

    Meng, Sandra
    Lizenzen - Erteilung, Verlängerung, Erneuerung (A-E), Zuverlässigkeitsüberprüfung für Luftfahrer - Antragsannahme (A-F), Schüleranmeldung zur praktischen Prüfung (A-Z), Luftfahrerschulen
    Telefon +49 (0)89 2176-2994
    Fax +49 (0)89 2176-2263
    E-Mail

    Öffnungszeiten allgemein

    MO08:00 - 16:00 Uhr
    DI08:00 - 16:00 Uhr
    MI08:00 - 16:00 Uhr
    DO08:00 - 16:00 Uhr
    FR08:00 - 14:00 Uhr

    Öffnungszeiten auch nach Vereinbarung!

    Hausanschrift
    Heßstr. 130
    80797 München
    Postanschrift
    80534 München
    Telefon +49 (0)89 2176-1
    Fax +49 (0)89 2176-3102

Voraussetzungen

  • Erwerb der Kunstflugberechtigung gem. FCL.800 der VO (EU) 1178/2011: Die Voraussetzungen für die Erteilung einer Kunstflugberechtigung für Inhaber einer Pilotenlizenz für Flugzeuge, TMG oder Segelflugzeuge entnehmen Sie bitte dem Antragsformular (siehe unter "Formulare").
  • Erwerb der Berechtigungen zum Schleppen von Segelflugzeugen und Bannern gem. FCL.805 der VO (EU) 1178/2011: Die Voraussetzungen für die Erteilung einer Schleppberechtigung für Inhaber einer Pilotenlizenz für Flugzeuge oder TMG entnehmen Sie bitte dem Antragsformular (siehe unter "Formulare").
  • Erwerb der Nachtflugberechtigung gem. FCL.810 der VO (EU) 1178/2011: Die Voraussetzungen für die Erteilung einer Nachtflugberechtigung für Inhaber einer Pilotenlizenz für Flugzeuge, TMG, Ballone oder Hubschrauber entnehmen Sie bitte den Antragsformularen (siehe unter "Formulare").
  • Erwerb der Berechtigung weiterer Startarten in einer Segelfluglizenz gem. FCL.130.S und FCL.220.S der VO (EU) 1178/2011: Die Voraussetzungen für die Erweiterung von Startarten für Inhaber einer Segelflugpilotenlizenz entnehmen Sie bitte dem Antragsformular (siehe unter "Formulare").
  • Erwerb der Berechtigung zur gewerblichen Tätigkeit oder Tätigkeit gegen Vergütung für Inhaber von Segelflugpiloten- und Ballonpilotenlizenzen gem. FCL.205.S b) und FCL.205.B b) der VO (EU) 1178/2011: Die Voraussetzungen für die Erteilung der Berechtigung zur gewerblichen Tätigkeit oder Tätigkeit gegen Vergütung für Inhaber einer Segelflug- oder Ballonpilotenlizenz entnehmen Sie bitte dem Antragsformular (siehe unter "Formulare").

Verfahrensablauf

Das Formular ist zusammen mit den dort genannten Unterlagen beim zuständigen Luftamt einzureichen. Nach Prüfung der Unterlagen erfolgt der beantragte Eintrag in die Privatpilotenlizenz.

Fristen

keine

Erforderliche Unterlagen

  • Lizenz im Original oder gut lesbare Kopien von Vorder- und Rückseite
  • Kopie des gültigen Tauglichkeitszeugnisses
  • bei Antrag auf Erteilung der Berechtigung zur gewerblichen Tätigkeit oder Tätigkeit gegen Vergütung: Nachweis Befähigungsüberprüfung
  • bei Antrag auf Erteilung / Erweiterung der Bergflugberechtigung: bei Durchführung der praktischen Prüfung mit dem Inhaber einer ausländischen Prüferanerkennung, eine Kopie der ausländischen Lizenz und Prüferanerkennung des Prüfers

Formulare

Kosten

25,00 bis 50,00 EUR

Rechtsbehelf

Verwaltungsgerichtsprozess
verwaltungsgerichtliche Klage

Stand: 13.09.2019
Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (siehe BayernPortal)