Approbation oder Berufserlaubnis; Beantragung einer Zweitschrift

Wenn Sie nicht mehr im Besitz Ihrer Berufszulassung (Approbation oder Berufserlaubnis) sind, können Sie eine Zweitschrift dieses Dokuments beantragen.

Beschreibung

Wenn eine Approbationsurkunde zerstört wurde oder verloren ging, kann eine Zweitschrift ausgefertigt werden.

Mit der Ausstellung der Zweitschrift wird die Originalurkunde für ungültig erklärt. Findet sie sich später wieder an, ist sie zurückzugeben.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Oberbayern - Sachgebiet 55.3 - Rechtsfragen akademische Heilberufe; Berufsaufsicht

    Ansprechpartner
    Service der Berufszulassungsstelle
    Anfragen zu Approbationen, Berufserlaubnissen, Certificates of Good Standing
    Telefon +49 (0)89 2176-2634
    Fax +49 (0)89 2176-402634
    E-Mail

    Parteiverkehr
    Montag bis Donnerstag, 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

    Telefonzeit
    Montag bis Freitag, 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

    Hinweis: Aufgrund der aktuellen Sondersituation können Sachstandsanfragen bis auf Weiteres nicht mehr beantwortet werden. Bitte sehen Sie daher von Sachstandsanfragen ab.
    Der Parteiverkehr bleibt aufgrund der aktuellen Situation bis auf Weiteres geschlossen.

    Unterlagen können zu den allgemeinen Besuchszeiten gegen eine Eingangsbestätigung am Empfang abgegeben werden.

    Die Pforte im Hauptgebäude ist zu folgenden Zeiten besetzt:
    Montag bis Donnerstag 07:00 Uhr - 17:45 Uhr
    Freitag 07:00 Uhr - 14:45 Uhr

    Hausanschrift
    Maximilianstraße 39
    80538 München
    Postanschrift
    80534 München
    Telefon +49 (0)89 2176-0
    Fax +49 (0)89 2176-2914

Voraussetzungen

Ihre Approbationsurkunde oder Berufserlaubnis wurde zerstört oder ist verloren gegangen.

Die Originalurkunde wurde in Bayern ausgestellt.

Erforderliche Unterlagen

  • Führungszeugnis der Belegart "O"
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Bayerischen Apothekerkammer, Bayerischen Zahnärztekammer, Bayerischen Tierärztekammer oder Bayerischen Psychotherapeutenkammer
    (Original oder in Form einer in Deutschland amtlich bzw. notariell beglaubigten Kopie)
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Bayerischen Landesärztekammer
    (auf Antrag erfolgt die direkte Übermittlung durch die Bayerischen Landesärztekammer an die Regierung)
  • ggf. Kopie der Approbationsurkunde/Berufserlaubnis

Formulare

  • Antrag auf Ausstellung einer Zweitschrift der Approbation oder der Berufserlaubnis

Kosten

  • Zweitschrift Approbation: 100 EUR
  • Zweitschrift Berufserlaubnis: 50 EUR

Hinzu kommen Auslagen für die Zustellung per Übergabe-Einschreiben. Diese Kosten sind erst nach Erhalt der Kostenrechnung unter Angabe des darin angegebenen Buchungskennzeichens zu überweisen.

Stand: 14.05.2020
Redaktionell verantwortlich: Regierung von Oberfranken (siehe BayernPortal)